Über uns

Liebe Kinder, Eltern und Fußballfreunde!

 

Als Sportlehrer und Fußballtrainer liegt mir unser Fußball-Nachwuchs ganz besonders am Herzen. Die seit Jahren diskutierten Defizite im Vergleich zu unseren Nachbarnationen werden zusehends größer, und jeder, der mit offenen Augen auf die Situation im Kinder- und Jugendfußball schaut erkennt die dort herrschenden Probleme.

 

Zitat von Franz Beckenbauer:

"Ich sehe im Jugendfußball immer mehr Riesen, aber immer weniger Techniker"

 

Die Jugend-Fußball-Akademie bietet allen interessierten Kindern eine solide Grundausbildung und konsequente Förderung an, welche auf die individuelle Entwicklung der fußballtechnischen Fähigkeiten und Fertigkeiten ausgerichtet ist.


Besuchen Sie die kostenlosen Schnupperkurse und überzeugen Sie sich selbst vor Ort von unserer Arbeit.

Ihr Uwe Kiefer

 

 

 

Das Ziel des Fördermodells der Jugend-Fußball-Akademie

"Optimierung der Nachwuchsarbeit im Kinder- und Jugendbereich"

 

Die Aufgabe der Jugend-Fußball-Akademie ist es, Vereine und Jugendtrainer bei ihrer Arbeit zu unterstützen und den Kindern im besten motorischen Lernalter von 6-12 Jahren einen gezielten Förderunterricht anzubieten. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Kinder  - in der Entwicklung ihrer individuellen Anlagen und Fähigkeiten - das optimale für sich herausholen.

 

Sportwissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Fehler in der Ausbildung unserer Jüngsten in späteren Jahren nicht mehr wieder gutzumachen ist sind:

 

"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!"

 

Gerade im "goldenen Lernalter" unserer 6-12 jährigen Kinder sind die Probleme im Fußballtraining am signifikantesten zu beobachten:

 

  • Viel zu große Trainingsgruppen, bei gleichzeitigem Mangel an qualifizierten Jugendtrainern und betreuern
  • Zu geringes Trainingsangebot, oft nur einmal pro Woche Training
  • Monotoner Übungscharakter, statt motivierender Spielerlebnisse
  • Übertragung von Orientierungsmustern aus Erwachsenentraining
  • Zu wenig Trainingshilfen und Trainingsgeräte
  • Kein individuelles, zielgerichtetes und altersgerechtes Training
  • Verschwinden des Straßenfußballs

 

Die Ausbildungsphilosophie

 

 

Stellen Sie sich vor, welchen Ausbildungsstand ein Kind mit Beendigung des Lernalters haben muss, wenn es nur einmal pro Woche und unter den Ihnen bekannten Bedingungen trainiert!?

 

"Nur bei einem gezielten und vor allem auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Fußballtraining haben die Kinder die Möglichkeit die typischen, fußballtechnischen Bewegungsabläufe zu automatisieren. Automatisiert sind sie aber erst dann, wenn sie bis zu 1000 mal und mehr wiederholt worden sind!"

 

"Deshalb wird ein Trainingsangebot von 1-2 Einheiten pro Woche niemals ausreichen!"

 

Die Jugend-Fußball-Akademie sorgt für kindgemäße Ausbildungsbedingungen nach folgenden Grundsätzen und Trainingsprinzipien:

  • Trainiert wird in kleinen Gruppen mit max. 10 Kindern
  • Das Training wird nur von lizenzierten und pädagogisch erfahrenen Trainern geleitet
  • Individualtechnik mit spezieller Koordinationsschulung steht im Vordergrund
  • Erarbeitet werden Vielseitigkeit, Beidfüssigkeit sowie taktisches Verständnis
  • Der Trainer erklärt, demonstriert und motiviert - leistet aber auch konstruktive Kritik und sorgt für die Einhaltung der Disziplin
  • Trainingshilfen, -geräte und - methoden entsprechen dem neuesten Stand
  • Im Training werden wettkampfnahe und motivierende Lernsituationen geschaffen
  • Der natürliche Bewegungsdrang und die kindliche Spielfreude werden zielgesteuert in einem Training, das Spaß macht und bei dem der Ball immer mit dabei ist

 

Kontakt

Jugendfußball-Akademie
Meisenstr. 4
75239 Eisingen

Tel.:
07232/8771
Fax: 07232/383679
E-Mail:
Uwe-Kiefer@t-online.de

Unsere Einrichtungen:

Sporthalle am Sportpark

Golfpark

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendfußball-Akademie
KONTAKT | IMPRESSUM